Veranstaltungen

Jubiläumstagung (10. Arbeitstagung des Instituts für Erziehungshilfe)


Das Institut für Erziehungshilfe wurde 1949 von Rosa Dworschak als Kinderambulatorium der Gemeinde Wien gegründet. Damals gab es neben der Psychotherapie schulische Förderung, einen Hort und konkrete materielle Hilfe. 1957 übernahm die Österreichische Gesellschaft für Psychische Hygiene die Führung des Instituts. Heute ist das Institut für Erziehungshilfe eine multiprofessionelle Institution, die im Jahr an die 1.000 Kinder psychologisch, psychotherapeutisch und kinder- und jugendpsychiatrisch betreut. 2019 feiern wir unser 70-jähriges Bestehen mit einer Jubiläumstagung „Psychotherapie im Gemeindebau – 70 Jahre Unterstützung für Kinder“ von 9.5. – 10.5.2019.

Festveranstaltung 2009
Spielräume – Entwicklungsräume



Zu unserer Tagung gibt es die Tagungsbroschüre „Spielräume – Entwicklungsräume“, Herausgeberin Barbara Burian-Langegger, Verlag Brüder Hollinek Purkersdorf

Symposium 1999
Kinderpsychotherapie



Zu unserem Sympostion gibt es die Broschüre „kinderpsychotherapie“, Herausgeberin E. Brainin, Literas Universitätsverlag

Im April 2018 übersiedelten 2 Standorte, die Psychiatrie und die Zentrale des Instituts für Erziehungshilfe an unseren neuen Standort Nord im 22. Bezirk.
Für unsere Eröffnung konnten wir folgende Gastredner gewinnen:

  • Mag. Johannes Köhler, Leiter der Magistratsabteilung 11 (Wiener Kinder- und Jugendhilfe)
  • DDr. Andrea Fleischmann, Leiterin Vertragspartnerverrechnung der WGKK
  • Ernst Nevrivy, Bezirksvorsteher 22. Bezirk (Donaustadt)
  • Univ.-Prof. Dr. Hans Schanda, Vorstand der Österr. Gesellschaft für Psychische Hygiene

Unsere Mitarbeiter*innen führten die Gäste durch die Räumlichkeiten, die von uns liebevoll und mit Kreativität gestaltet worden waren. Den Rahmen bildete ein abwechslungsreiches Buffet und ein Streichquartett, bestehend aus vier Musiker*innen der Wiener Symphoniker.

9. Arbeitstagung des Instituts für Erziehungshilfe
„Verwahrloste Jugend“ heute – von Sprachlosigkeit zu Selbstbestimmung



Der Titel unserer Tagung nimmt Bezug auf das 1925 von August Aichhorn veröffentlichte Buch mit dem Titel „Verwahrloste Jugend“. In diesem noch heute gültigen Standardwerk der psychoanalytischen Pädagogik formuliert er die Grundlagen gewaltfreier Erziehung von vernachlässigten, traumatisierten Kindern und Jugendlichen.

Die Vorträge sind in der Kinderanalyse vom Juli 2016 zu finden.

Kindheit & Migration – Das Unbewusste in der transkulturellen Begegnung



Migration ist ein Prozess, der immer mit Verlust und Neuorientierung einhergeht und unterschiedliche Belastungssituationen mit sich bringt. Dennoch kann eine gut bewältigte Migrationserfahrung auch förderlich für die kindliche Entwicklung sein.
Ob und wie das Institut für Erziehungshilfe diese Familien mit psychotherapeutischen Methoden erreichen kann, war Schwerpunkt dieser Tagung.

8. Arbeitstagung des Instituts für Erziehungshilfe 
Die Sexualität des Kindes



Die Sexualität des Kindes wird immer noch sehr kontrovers diskutiert, Eltern wissen oft nicht, wie sie mit kindlicher Sexualität umgehen sollen.

Zu unserer Tagung gibt es die Tagungsbroschüre „Doktorspiele – Die Sexualität des Kindes“, Herausgeberin Barbara Burian-Langegger, Picus Verlag Wien

7. Arbeitstagung des Instituts für Erziehungshilfe


Die 7. Arbeitstagung des Instituts für Erziehungshilfe fand zum Thema Trauma statt.

6. Arbeitstagung des Instituts für Erziehungshilfe
Aggression



Zu unserer Tagung gibt es die Tagungsbroschüre „Aggression“, Herausgeberin Ruth Naske, Verlag Brüder Hollinek Purkersdorf

5. Arbeitstagung des Instituts für Erziehungshilfe
Tiefenpsychologische Konzepte der Kinderpsychotherapie



Bei den vergangenen Arbeitstagungen befasste sich das Institut für Erziehungshilfe mit Problemen verschiedener Entwicklungsphasen. Bei dieser Tagung jedoch lag der Blickpunkt auf der Methodik der tiefenpsychologischen Kinderpsychotherapie.

Zu unserer Tagung gibt es die Tagungsbroschüre „Tiefenpsychologische Konzepte der Kinderpsychotherapie“, Herausgeberin Dr. Ruth Naske, Verlag Brüder Hollinek Wien.

4. Arbeitstagung des Instituts für Erziehungshilfe
Triebentwicklung und Konflikte in der analen Phase



Diese Tagung war fest in der tiefenpsychologischen Tradition der Wiener psychotherapeutischen Schulen verhaftet. Als Thema wurde eine Phase der Triebentwicklung aufgegriffen.

Zu unserer Tagung gibt es die Tagungsbroschüre „Triebentwicklung und Konflikte in der analen Phase“, Herausgeberin Dr. Ruth Naske, Verlag Brüder Hollinek Wien

3. Arbeitstagung des Instituts für Erziehungshilfe
Probleme der Adoleszenz



Zu unserer Tagung gibt es die Tagungsbroschüre „Probleme der Adoleszenz“, Herausgeberin Dr. Ruth Naske, Verlag Brüder Hollinek Wien

2. Arbeitstagung des Instituts für Erziehungshilfe
Aufbau und Störungen frühkindlicher Beziehungen zu Mutter und Vater



Zu unserer Tagung gibt es die Tagungsbroschüre „Aufbau und Störungen frühkindlicher Beziehungen zu Mutter und Vater“, Herausgeberin Dr. Ruth Naske, Verlag Brüder Hollinek Wien

Vortrag:

Zur Indikation von psychoanalytischen Psychotherapien bei Kindern und Jugendlichen

Prof. Dr. Dieter Bürgin, Basel

Anschließend fanden eine Diskussion und Workshops zum Thema statt.

Der Beginn – Die ersten Stunden in der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Menü schließen